Sagenhafter Sonntag – Die Steine im Regen

Nun, wo die ersten Sonnenstrahlen sogar unseren Krümel wieder nach draußen locken, freue ich mich darauf, wieder die Wälder der Umgebung unsicher zu machen. Besonders liebe ich die vielen kleinen und großen Flussläufe, die es hier in der Gegend gibt – vor allem die mit den großen Steinen, über die man so wunderbar klettern und springen kann (nasse Füße müssen eingeplant werden). Zu den großen Steinen im Fluss Regen gibt es sogar eine Geschichte, die ich euch an diesem sagenhaften Sonntag nicht vorenthalten möchte.


Ein Ritter wollte eine Müllerstochter heiraten. Doch diese wollte von dem wilden Gesellen nichts wissen. Als der Ritter sie zur Heirat zwingen wollte, floh das junge Mädchen in den Wald. Der Ritter verfolgte sie mitsamt seinen Schergen. Schließlich kam die Müllerstochter an einen Fluss und sah keinen anderen Ausweg, als sich in die Fluten zu stürzen. Der Geist des Flusses war ihr wohlgesonnen. Und anstatt sie zu verschlingen, trugen die Wellen sie sanft an das andere Ufer. Kaum lag das Mädchen erschöpft an Land, hörte sie den Ritter und sein Gefolge ins Wasser schreiten. Doch plötzlich war alles still und als das verängstigte Mädchen aufblickte waren der Ritter und seine Mannen nicht mehr zu sehen. Statt dessen lagen im Fluss ein paar mächtige Steine, die dort zuvor nicht gewesen waren.


Und nun: raus mit euch! Und wenn ihr über ein paar Steine springt, denkt immer daran, es könnte ein versteinerter Ritter sein…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.